Sieg gegen Forsting

Am 11. Oktober, einen Sonntag, konnte unsere 1. Mannschaft wertvolle drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Das Spiel gegen den Tabellendritten Forsting-Pfaffing konnte mit 3:2 gewonnen werden.

Der SVS legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach 13 Minuten stand ein 2:0 für den Gastgeber auf der Anzeigetafel. Beide Tore erzielte Ben Maier, der die Abwehrunsicherheiten des Gegners zu Beginn eiskalt ausnutze. Danach fand Forsting-Pfaffing besser ins Spiel konnte aber nicht gefährlich vors Schonstetter Tor kommen. Schonstett kontrollierte das Spiel bis zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit sollte gleich wieder mit einem Tor starten. In der 49. Minute erzielte Stürmer Benni Schneid per Freistoß das 3:0. Der aus dem Halbfeld geschlagene Freistoß flog über Freund und Feind ins lange Eck des gegnerischen Tors. Danach lies es Schonstetter etwas langsamer angehen und verwaltete das Ergebnis zuerst sicher. Forsting übernahm mehr das Spiel. In der 65. Minute konnte dann Max Haneberg zum 1:3 verkürzen. Das Spiel ging nun hin und her und Schonstett konnte sich durch Entlastungsangriffe Luft verschaffen. In der 79. Minute erzielte Forsting-Pfaffing ihr zweites Tor an diesem Tag. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich, Schonstett konnte aber mit viel Kampf und Einsatz die knappe Führung über die Zeit bringen. In der letzten Minute zeichnete sich Torhüter Ludwig Betzl nochmal aus, in dem er einen fast unhaltbaren Ball parieren konnte und somit den Sieg sicherte.

Benni Schneid beim Freistoß zum 3:0